Wandertour Malerweg

Die ersten Besucher des Elbsandsteingebirges waren u.a. die beiden Schweizer Maler Anton Graff und Adrian Zingg. Sie sollen der Landschaft ihren Namen Sächsische Schweiz verliehen haben.
Maler und andere Künstler folgten durch das Gebirge einer bestimmten Route: dem MALERWEG. Er ist 112 km lang und in 8 Tagesetappen unterteilt.

Seit 2008 trägt er die beiden Auszeichnungen "Schönster Wanderweg Deutschlands" und  „Beliebtester Wanderweg Deutschlands“.